Landfrauen

Wir Landfrauen - eine starke Lobby

Schon vor mehr als 100 Jahren beginnt die Geschichte des heutigen Landfrauenverbandes. Ende des 19.Jhs. wurde in Ostpreußen die Grundlage für die Landfrauenbewegung in Deutschland gelegt. Ziele dieses Landwirtschaftlichen Hausfrauenvereins waren damals die Aus- und Weiterbildung von Bauersfrauen. Die Arbeits- und Lebensverhältnisse der Frauen auf dem Lande sollten verbessert werden. Und das ist auch heute, über 100 Jahre später, die wichtigste Aufgabe des Deutschen Landfrauenverbandes. Früher gehörten vor allem Frauen zu den Landfrauen. Weil das Berufsbild der "Bäuerin" immer seltener geworden ist, finden sich mittlerweile Frauen aus allen Berufen und Altersklassen unter den Mitgliedern. Seit 1948 vertritt der DLV bundesweit die Interessen aller Frauen auf dem Lande. Rund 550.000 Mitglieder zählt der Verein in ganz Deutschland! Mehr als 500 Landfrauen engagieren sich im Westerwald.

Seit vielen Jahren bietet auch der Ortsverband Roßbach den „Frauen auf dem Lande" die unterschiedlichsten Veranstaltungen an. 40 Mitglieder zählen sich zu den aktiven LandFrauen im Kreis Westerwald . In den Monaten Januar bis März und Oktober bis Dezember finden ortsinterne Veranstaltungen statt.

Seit 1975 war Irene Vohl Vorsitzende unseres Ortsvereines. Vor einigen Jahren hat sie ihre Tätigkeit jüngeren Mitgliedern übertragen.

Anlässlich unserer 1125-jährigen Jahrfeier konnten wir uns am Vereinsleben in Roßbach mit helfender Hand beteiligen. „Roßber Zijeiner" an allen Ortseingängen waren das Ergebnis. Mitglieder und Nichtmitglieder, Frauen und Männer aller Altersklassen haben beim Aufbau der freundlichen Puppen geholfen. Ob von Welkenbach, Oberdreis, Elgert, Freirachdorf oder Mündersbach kommend begrüßten die Zigeuner die Festgäste.

In gleicher Weise wird auch bei den Weihnachtsmärkten der Nikolaus am 1.Dezember an der Turnhalle aufgestellt.

Bei der Zubereitung und dem Verkauf von selbst gemachten Speisen

bei verschiedenen Anlässen in unserer Gemeinde beteiligen sich die LandFrauen mit köstlichen Gerichten.

Die Ortsverbände Roßbach, mit 40 Mitgliedern und Mündersbach, mit ca. 20 Mitgliedern, arbeiten zusammen. Irmgard Kaul, Helga Nieß und Ingrid Weiand suchen nach Themen und Referenten für Veranstaltungen, die im Winterhalbjahr Oktober bis März im Gemeindehaus in Roßbach stattfinden.

Termine und Themen sind im Kalender nachzulesen und werden jeweils eine Woche vor der Veranstaltung in der Wochenzeitschrift Inform unter der Rubrik Aus Vereinen und Verbänden bekannt gegeben.

Die Mitglieder unseres Dorfes werden zusätzlich mit einem „Zettel" informiert. Danke an die die dazu beitragen, dass dies so gut funktioniert, denn gerade der LandFrauenverband lebt weitestgehend vom Ehrenamt. Alle Mitglieder und interessierten Nichtmitglieder, auch die der Nachbargemeinden, sind zu den Vorträgen herzlich eingeladen. Leider kommen nicht alle Veranstaltungen zustande, da es hin und wieder an Teilnehmern fehlt.

Die Referenten sind angehalten ihre Kurse nur dann abzuhalten, wenn die Teilnehmerzahl mindestens 20 oder 25 Personen beträgt, da die Kurse sonst nicht kostendeckend sind. Deshalb ist eine Anmeldung und evtl. Abmeldung bei den Kontaktpersonen wichtig.

Auch werden schöne Ausflugsfahrten und attraktive Kurse vom Kreisverband angeboten , die im Kalender nachzulesen sind.

 

Im August 2011 präsentierten die LandFrauen ihr selbst gestaltetes Westerwald.

 

Am 9. März 2013 wurde unser Mitglied im Ortsverband Roßbach,

Gudrun Franz –Greis, zur Kreisvorsitzenden des LandFrauenverbandes Weserwald gewählt.

 

Das ist ein kleiner Überblick über die abwechslungsreiche Tätigkeit der LandFrauen.

 

Es wäre schön, könnte man noch mehr Frauen für das Engagement der LandFrauen gewinnen.

 

Willkommen sind alle Frauen.

 

Kontaktpersonen:

Roßbach: Irmgard Kaul – Tel.: 02680/8426 – u. Helga Nieß –Tel.:02680/989040

Mündersbach: Ingrid Weiand – Tel.: 02680/987322

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Roßbach

Hier finden Sie uns

Ortsgemeinde Roßbach

Hauptstr. 41
56271 Roßbach

Sprechzeit Ortsbürgermeister

Freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Kontakt

Rufen Sie einfach unter

 

02680-202

 

an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.